<< zurück zur Übersicht

Wohnen in Wachenheim an der Weinstraße

Informationen zu den Top Lagen in Wachenheim


Immobilien
Es gibt einen Stadtkern mit älteren, teilweise Stilbauten und ein Neubaugebiet. Da besonders im Neubaugebiet die Lagen sehr gesucht , sind Grundstücke zu einem passablen Preis meist schnell vergriffen. Besonders begehrt sind Lagen in Weinbergnähe oder direkt an einem Weinberg angrenzend, mit unverbaubarem Blick. Die Grundstückspreise bewegen sich bei ca. EUR 300 bis 400,- /qm.
Aber auch Immobilien wie Wohnungen oder Häuser sind gelegentlich zu haben. Nur sehr selten steht ein Objekt zum Verkauf wie z.B. ein Winzerhof mit Sandsteinmauern. Dieser renoviert mit modernen Stileinflüssen und Glasakzenten, ist ein gute Anlage.
Generell ist bei den Immobilien im Raum Wachen Weinstrasse mit einem Wertzuwachs zu rechnen, da gerade von "Städtern" das Gebiet immer mehr bezogen wird. Sei es als fester Wohnsitz oder nur als Wochenendsitz.

Empfehlung
Wachenheim ist ein wirklich schöner Ort mit vielfältigen Freizeitmöglichkeiten. Die Nähe zur Autobahn, bzw. zu Ludwigshafen Mannheim macht es so beliebt. Ein Ort an dem viele Urlaub machen, ist nur ein Katzensprung von den größeren Städten entfernt, der Erholungswert ist groß und bietet insbesondere für Familien mit Kindern sehr viel.


Lagebeschreibung

Die Kleinstadt Wachenheim liegt in unmittelbarer Nähe zu Bad Dürkheim. Der Verbandsgemeinde Wachenheim gehören auch die Ortschaften Freidelsheim, Gönnheim und Ellerstadt an. Mit seinen etwas 5.000 Einwohnern zählt Wachenheim zu einem der idyllichsten Orte an der Weinstraße und erfreut sich in den letzten Jahren am Zuzug neuer Bürger.

Geschichtliches

Die ersten menschlichen Spuren sind auf Kelten zurückzuführen, die etwa um 300 - 0 v. Chr. sich in der Rheinebene ansiedelten. Ertsmals wurde Wachenheim urkundlich im Mittelalter genannt und 1341 wurden von Kaiser Ludwig v. Bayern die Stadtrechte verliehen.
Insgesamt litt die Statt während vieler Kriege und wurde von vielen "Herrschern" eingenommen und wieder verloren, sei es von Ludwig dem Schwarzen, Kurfürst Friedrich I. von der Pfalz, Bauernkrieg, 30 jähriger Krieg, Salier, Napoleon usw. Im sog. "Erbfolgekrieg", 1688, wurde Wachenheim komplett niedergebrannt und im 18. Jahrh. wieder aufgebaut. Auch der erste und zweite Weltkrieg überdauerte die Stadt trotz französischer Besetzung.


 

Sehenswürdigkeiten


Stadtmauer
(die mittelalterliche Stadtmauer ist heute noch teilweise zu erkennen)

Villa Rustica
In den 70er Jahren entdeckte man die Spuren eines römischen Landsitz. Die Grundmauern wurden inzwischen rekonstruiert und kann man besichtigen.

Villa Wolf
Die prächtige Landvilla wurde 1843 von einem Karlsruher Architekten erbaut. Der mediterrane Stil ist kein Zufall, der Bauherr schickte den Architekten vor der Planung einige Zeit nach Italien um die dortigen Bauwerke zu studieren. Mit einem herrschaftlichen Garten außenrum wurde das Kleinod abgerundet. Heute wurde der Landhof etwas umgestaltet, die ehemaligen Scheunen, Zehnthäuser wurden zu Wohnraum ausgebaut sowie weitere Anbauten erstellt. Das Haupthaus blieb (zumindest äußerlich) unverändert.

Burgruine Wachtenburg
Die Burg, die im 12. Jahrh. erbaut und im 15. Jahrh. zum Großteil wieder bei der Einnahme durch Kurfürst Friedrich I. wieder zerstört wurde ist zum Teil wieder aufgebaut. Ein Förderkreis kümmert sich heute um den Erhalt und Sanierung der Burgruine.

Wirtschaft
Geprägt ist Wachenheim überwiegend durch Weinbau und Tourismus. Wein & Sekt der international von den kleineren und größeren Winzern vertrieben wird, ist vielerorts bekannt, auch durch zahlreiche Preise und Auszeichnungen.
Als Erholungsgebiet profitieren besonders Gaststätten und Hotellerie, denn durch zahlreiche Wanderwege bis in den Pfälzer Wald hinein, Sehenswürdigkeiten und Spezialitätenküche besitzt Wachenheim eine gewisses "mediterranes Flair".

Infrastruktur
Durch Wachenheim durch verläuft die Deutsche Weinstraße bis zum Elsass. Die Verkehrsanbindung wurde in den letzten Jahren im Zuge des Ausbaus einer Umgehungsstraße verbessert, die von Bad Dürkheim bis an die A65 reicht. So ist man von Mannheim/Ludwigshafen mit dem Auto in ca. 20Min. in Wachenheim. In Wachenheim gibt es eine Grundschule, weiterführende bzw. höhere Schulen wie das Werner-Heisenberg-Gymnasium in Bad Dürkheim sind mit dem Bus schnell zu erreichen.
Für das tägliche Leben ist alles vorhanden, Einkaufsmöglichkeit, Ärzte, Bäcker, Metzger usw.

Klima
Die ganze Region im Bereich Bad Dürkheim bis zum Elsass zählt zu einem der ausgeglichensten und wärmsten Klimata Deutschlands. Der gemäßigte Niederschlag und die angenehmen Temperaturen bis in den Spätherbst hinein, sind hier nicht nur für den Weinbau förderlich.

Freizeit
Die Freizeit läßt sich in Wachenheim gut gestalten, egal ob mit Inline-Skater, Fahrrad, Wandern im Pfälzer Wald, Weinproben oder das bekannte Weinfest, welches vom Schloss Wachenheim (Sektkellerei) bis hinauf zur Burg reicht. Zahreiche Veranstaltungen runden das Freizeit angebot ab. Ein absolutes "muss" ist die Burgschenke der Wachtenburg, mit einem einzigartigem Ausblick auf die Rheinebene (bei gutem Wetter bis nach Heidelberg), kann man bei einem Glas Wein den Abend genießen.

Mehr Informationen über Wachenheim >>

Kai-Uwe Klinger-Vogt
Torfstecherring 10 - 67067 Ludwigshafen


 0621-5590980-11  

Wertermittlung
Weitere Informationen