Wohnen in Mutterstadt

Informationen zu den Top Lagen in Mutterstadt
 

Immobilien in Mutterstadt

Die verbandsfreie Gemeinde Mutterstadt erfreut sich in den letzten Jahren zunehmender Beliebtheit mit Anstieg der Einwohnerzahl. Die Hauptgründe hierfür begründen sich einerseits in der Lage, die Infrastruktur und direkte Autobahnanbindung (A65 / B9). Andererseits liegt Mutterstadt direkt hinter Ludwigshafen in Richtung Neustadt / Bad Dürkheim. Das heißt, wer die Nähe zu den Städten Ludwigshafen / Mannheim sucht aber dennoch im Grünen wohnen möchte ist hier genau richtig. In 15 Minuten ist man in Mannheim in die eine Richtung und in 15 Minuten in Neustadt in die andere Richtung. Für Liebhaber der pfälzischen Kultur mit seiner Gastronomie und Veranstaltungen also ein guter Tipp. In Mutterstadt gibt es einen alten Ortskern. Drumherum wurde in den 70er/80er Jahren der Pfalzring als Erweiterung des Ortes gebaut. Vom exklusiven, freistehenden Haus bis zu Bungalows, Reihenhäuser und Mehrfamilienhäuser ist hier alles vertreten. In den 90er Jahren wurde der Ort mit dem Medardusring am anderen Ende von Mutterstadt (in Richtung Ruchheim / Oggersheim) erweitert. Noch in Ausbau befindet sich der letzte Bauabschnitt in Richtung Dannstadt / Schauernheim. Der Ausbau ist noch nicht abgeschlossen und freie Bauplätze sind noch vorhanden.

Empfehlung

Wer gerne auf der pfälzischen Seite im Rheinneckar-Gebiet wohnt mit guten Verkehrsanbindungen zu den größeren Städten der Region, aber gleichzeitig der Industriekulisse entkommen möchte, findet in Mutterstadt und Umgebung sicherlich eine geeignete Immobilie. Es gibt ausreichende Einkaufsmöglichkeiten, im Industriegebiet „Fohlenweide“ findet man einen Real-Markt, Autohändler, das allseits bekannte „Henry´s Auktionshaus“ und verschiedene andere Geschäfte des Einzelhandels. Im Sommer bietet der Mutterstadter Wald viel Erholungswert oder wer die Gesellschaft liebt, das jede Wochenende stattfindende Waldfest sorgt für Unterhaltung. Die Veranstaltungshalle „Palatinum“ wird von den Einwohnern Mutterstadt auch immer gerne besucht.

Lagebeschreibung / Infrastruktur

Die Ortschaft Mutterstadt, die im Gegensatz zu ihrem Namen nicht die Bezeichnung Stadt trägt, sondern eine verbandsfreie Gemeinde darstellt, liegt im Osten der Pfalz in der Rheinebene. In der Nachbarschaft befinden sich die Städte Ludwigshafen, Mannheim, Heidelberg, Speyer und Worms. Ludwigshafen am Rhein ist etwa 10 Kilometer entfernt und damit die nächstgelegene Stadt. Sämtliche Einkaufsmöglichkeiten sind vorhanden, die man von einer Kleinstadt gewohnt ist. Die nahegelegene Autobahn A65 und die B9 sorgen für eine schnelle Anbindung an den Verkehr. 
 

Geschichtliches

Die heute über 13000 Einwohner zählende Gemeinde kann auf eine abwechslungsreiche Geschichte zurückblicken. Ausgrabungsfunde belegen, dass das Gebiet um Mutterstadt bereits in der Steinzeit bewohnt war. Zur Zeit der römischen Herrschaft über Europa führte eine Fernstraße die römischen Armeen und Handelsreisende auf dem Weg von Italien nach Mainz an dem Ort vorbei. Erstmals schriftlich erwähnt wird die Siedlung auf einer Urkunde aus dem Jahr 767. Im sogenannten Lorscher Codex findet sich die Aufzeichnung über eine Schenkung an das Kloster in der "Mutherstather marca“. Neben den zwei Kirchen, der katholischen Pfarrkirche St. Medardus und der evangelischen Pfarrkirche St. Mariä Himmelfahrt, dem alten Postamt aus dem Jahre 1927 und dem ehemaligen Rathaus das bereits 1738 erbaut worden ist und in dem sich zurzeit das Museum für Ortsgeschichte befindet, bietet Mutterstadt auch dem nicht Kultur interessierten Besucher mit der Natur im nahen Gemeindewald und der Walderhohlungsstätte Abwechslung. Auch in der näheren Umgebung von Mutterstadt finden sich interessante Ausflugsziele wie das Sealife in Speyer der Landauer Zoo und der Pfälzer Wald mit seinem ausgedehnten Wanderwegenetz.

Klima und Landwirtschaft

Die guten klimatischen Bedingungen in der Region haben in Mutterstadt und Umgebung zu einer weit verbreiteten Form der Landwirtschaft geführt. Im Mutterstadter Pfalzmarkt, einem der größten genossenschaftlichen Gemüsegroßmärkte in Deutschland, werden Produkte von mehr als 12000 Hektar Anbaufläche gehandelt. Mit einer Menge von über 120000 Tonnen an landwirtschaftlichen Erzeugnissen, die hier pro Jahr umgeschlagen werden, stellt er einen der bedeutsamsten Vermarktern in Europa dar. Neben der Landwirtschaft finden sich in dem zweiundfünfzig Hektar großen Gewerbegebiet alle Einzelhandelsunternehmen und Betriebe des produzierenden Gewerbes, die Mutterstadt auch für die Anwohner der benachbarten Gemeinden als Einkaufszentrum attraktiv machen.

Sport und Freizeit

Auch sportlich aktive kommen in Mutterstadt voll auf ihre Kosten. Bereits 1886 wurde der erste Turnverein gegründet. Heute gibt es in Mutterstadt drei Sportvereine. Diesen stehen mit dem Sportpark, dem Kegel-Center und dem Gewichthebezentrum drei Großsporthallen sowie das modernisierte Hallen- und Freibad aus dem nach dem Umbau das Spaß- und Erholungsbad „Aquabella“ entstanden ist, zur Verfügung. Die Möglichkeiten für eine ausgeglichene Freizeitgestaltung für Jung und Alt zusammen mit der guten Verkehrsanbindung sowie dem guten wirtschaftlichen Umfeld und der positiv ausgeprägten Infrastruktur macht Mutterstadt gleichermaßen zu einem Ziel für Urlauber, ob Erholung suchend oder sportlich aktiv, wie auch für junge Familien auf der Suche nach einem neuen zu Hause mit aussichtsreichen perspektiven und Menschen der älteren Generation auf der Suche nach einem Ort für einen unterhaltsamen Lebensabend.


Kai-Uwe Klinger-Vogt
Torfstecherring 10 - 67067 Ludwigshafen


 0621-5590980-11  

Wertermittlung
Weitere Informationen